SixtyNinemyspace layouts, myspace codes, glitter graphics

  Startseite
  Archiv
  Gästebuch



  Links
   Videos



myspace layouts, myspace codes, glitter graphics

Webnews



http://myblog.de/bermudakiss

Gratis bloggen bei
myblog.de





Als sie von der Arbeit nach Hause kommt, nimmt sie den Duft von von Rosenblüten aus dem Bad wahr. Ihr Schatz hat ihr ein heisses Bad vorbereitet - genau das Richtige nach einem so stressigen Tag wie heute. Dazu erscheint das komplette Badezimmer im Halbdunkel, nur erleuchtet von einigen wenigen Kerzen.

"Das Essen ist in einer Stunde fertig, da hast du noch genug Zeit für ein wenig Entspannung" wird sie aus der Küche begrüsst. Nach einer zärtlichen Umarmung beginnt sie auch gleich, sich auszuziehen - sehr zum Gefallen ihres Freundes. Als sie entkleidet in ihrer vollen Schönheit vor ihm steht, schiebt er sie sanft zur Badewanne. "Hmm, genau die richtige Temperatur" denkt sie sich und steigt voller Vorfreude in das warme Nass.

Als sie es sich gemütlich gemacht hat, geht ihr Freund wieder in die Küche. Sie lässt die Atmosphäre auf sich wirken... das heisse Schaumbad, das romantische Kerzenlicht, ihr Lieblingsduft - anscheinend hat er das Badewasser wieder mit ein paar Tropfen ihres Parfums verfeinert. Mit einem zufriedenen Seufzer schliesst sie die Augen.

Nach wenigen Minuten vernimmt sie er erneut Schritte im Bad, öffnet aber nicht ihre Augen - ihr Freund scheint wieder da zu sein. "Nach mein Schatz, wie ist das Wasser?" fragt er. "Herrlich, genau wie ich es mag".

Sie hört, wie er etwas in das Wasser eintaucht und spürt dann einen feuchten, warmen Schwamm an ihrem Arm - er beginnt vorsichtig, den ganzen Arm abzureiben. Nachdem er erneut den Schwamm in das Wasser getaucht hat, ist der Hals dran - auch dieser wird ganz langsam und sehr zärtlich abgespült. Als der Schwamm vorsichtig an ihrem Hals abwärts gleitet, hört er von ihr ein leises Seufzen. Da es ihr zu gefallen scheint, fährt er langsam mit seiner Arbeit fort. Die mittlerweile aufgerichteten Knospen ihrer wunderschönen Brüste lassen keinen Zweifel mehr daran, dass es ihr gefällt, auch ihr Stöhnen wird allmählich lauter und verlangender. Als er an ihrem Bauchnabel angekommen ist, bewegt sie ihr Becken ein Stückchen aufwärts. Er ist sich jetzt völlig sicher, dass sie mehr will, lässt sie aber vorerst noch ein wenig zappeln und fährt mit dem Schwamm über die Außenseiten ihres linken Schenkels langsam abwärts bis zum Knöchel, wo er den Schwamm im warmen Wasser versinken lässt und stattdessen beginnt Zentimeter für Zentimeter mit den Fingerspitzen an der Innenseite ihres Schenkels aufwärts zu fahren.

Sie hat inzwischen begonnen, sich sanft an ihren Brüsten zu streicheln - die Augen nach wie vor geschlossen. Leise stöhnend sinkt sie etwas tiefer in das Wasser - der heissen Hand entgegen. Als er mit seiner Hand an ihrem weichen Dreieck angekommen ist, entfährt ihr ein erwartungsfroher Seufzer und sie beginnt, sich unruhig im Wasser zu bewegen. Langsam und vorsichtig massiert und streichelt er ihre Schamlippen. Als er gerade mal wieder mit den Fingerspitzen am Eingang ihrer Lustgrotte angelangt ist, bewegen sich diese wie von selbst einige Zentimeter tief hinein - feucht von Wasser und ihrer Lust. Zunächst langsam und immer schneller bewegt er seine Finger in sie hinein und heraus, hinein und heraus. Er hört und spürt, wie sie ihrem Höhepunkt immer näher kommt. Eine ihrer Hände fährt zwischen ihre Beine und presst seine Hand verlangend noch tiefer in ihren Schoß. Dann ist es soweit: Während ihr Freund sie immer schneller mit seiner Hand verwöhnt und sie sich lustvoll ihre vom Wasser nassen Brüste knetet, komm sie mit einem lauten Stöhnen und Aufbäumen zum Höhepunkt. Sie streckt sich der Hand ihres Freundes soweit es geht entgegen, um ihn in ihrem intimsten Moment so tief in sich zu spüren, wie es nur geht.

Schließlich, als die Wellen voller Lust sich langsam zu legen beginnen, zieht er seine Hand vorsichtig aus ihr zurück.

"Du hast noch eine halbe Stunde mein Schatz, dann ist das Essen fertig." Mit diesen Worten lässt er seine erschöpfte Frau im Wasser zurück und geht wieder in die Küche. Sie legt den Kopf zurück, hört auf die letzten weichen Lustwellen und beginnt sich zu entspannen...

26.4.07 14:29
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung